Samstag, 13. Dezember 2008

Kadoffelklees aka Kartoffelklöße

Scheinen ganz schön schwierig zu sein, deshalb hier ein Step by Step unseres Rezeptes.
Ganz wichtig: Kartoffeln (ca 800gr) am Vortag kochen, schälen und durch eine Kartoffelpresse ( in diesem Fall eine Spätzlepresse) drücken, mit einem Tuch abdecken und über Nacht kühl stellen.


Am nächsten Tag kurz vor dem Essen:
Wasser aufstellen und in der Zwischenzeit den Teig zubereiten:
1 Ei
ca 100gr Instantmehl
Majoran
Muskat
Salz
mit der durchgepressten Kartoffelmasse zu einem Teig verarbeiten.



Probekloß herstellen und wenn er vom Topfboden austeigt, ca 8 min (abhängig von der Größe) ziehen lassen, probieren, abschmecken.

Aus dem Teig nun Rollen formen und gleichmäßige Knödel herstellen.

Kommentare:

  1. Super - ich wollte dieser Tage schon nach dem Rezept fragen. Muss ich unbedingt mal probieren, ich kann nur Semmelknödel.

    AntwortenLöschen
  2. Das kann ich mir nicht vorstellen, daß du die nicht kannst.
    Achte darauf daß die Kartoffeln nicht festkochend sind .

    AntwortenLöschen
  3. bei uns werre die "Schneebällcher" so ähnlich gemacht!
    Es misse mehlige Grummbeere sin; statt Majoran kommt viel Peterle ninn; unn ich perenlich mach noch de Oma ihr Geheimnis eninn, das schmeckt dann besonnerschd gud!!
    Schneebällcher gebbts an heilisch Owend, met gefilldem Has' unn Mausöhrche bzw. Fillippche. ;-)

    Grießlis Karin

    AntwortenLöschen
  4. Has gibts bei uns aah !
    Jetz bin ich nadürlisch neigierisch uff des Gehoimnis, des werscht mer awwer net verrode, sunscht wers jo käns mer, odder ?

    AntwortenLöschen